Ingeni.ch verwendet Cookies. Durch weiteres Besuchen stimmen sie ihrer Nutzung zu. Erfahren Sie mehr über Cookies
2015 - 2016

Jet d'Eau mobile Fussgängerbrücke

Zustand
Ausgeführt
Ort
Genf
©Adrien Barakat
Bauherrschaft
HAU

Architekten
MID architecture, INGENI

Vergabe
Direktauftrag

©Adrien Barakat
Das Projekt

Die neue Uferpromenade gestaltet einen öffentlichen Bereich, welcher die Spaziergänger unmittelbar zum Fusse des Jet d’eau führt, dem symbolträchtigen Genfer Wahrzeichen. Eine Pontonbrücke aus Genfer Eichenholz erstreckt sich über etwa 200 Meter vom Uferkai bis zum Jet d’eau und lädt mit seinen Bänken und Ruhezonen zum Bummeln und Verweilen ein. Das Herzstück der Promenade ist ein beweglicher Steg, der dazu dient, die Ströme aus Spaziergängern und Booten in Einklang zu bringen. 

©Adrien Barakat
Das Projekt

Während den Tagesstunden ist der Jet d’eau in Betrieb und der Steg flach, sodass Spaziergänger und Personen mit eingeschränkter Mobilität frei flanieren können. Nachdem der Jet d’eau ausgeschaltet ist wölbt sich der Steg wie eine Welle nach oben und kleinere Boote können in das Hafenbecken einfahren, während Fussgänger den Steg, der sich nun als Treppe präsentiert, weiterhin überqueren können.

 

Structural Award 2017, Kategorie Pedestrian Bridges

Gesamtpreis, Building Award 2017

Preisträger Building Award 2017, Kategorie Infrastruktur

American Architecture Prize 2017, Kategorien Public & Other Architecture

©Adrien Barakat
Grösse
12 m

Kosten
0.8 Mio.
©Adrien Barakat